PALOMA 69

Die genaue Geburtsstunde der Paloma 69 Crew ist nicht so einfach zu bestimmen. Entstanden ist das lose organisierte Kollektiv aus gemeinsamen Skatesessions, welche sich hauptsächlich an Innsbrucks Landhausplatz abspielten. Dabei verbrüderten sich für ihr Studium nach Innsbruck gezogene Bildungsmigranten mit langjährigen Tiroler Locals. An lauen Sommerabenden folgte oft noch das ein oder andere Bier in gemütlicher Runde. Bei der Konsumation dieser wurde – neben dem Reflektieren aktueller Themen aus Gesellschaft, Kultur und Philosophie – auch die Idee geboren der Gruppe einen Namen und eine Heimat zu geben. Auf diesen Einfall folgten dann bald die ersten eigenen Sticker, eine Social – Media Präsenz sowie später dann auch T-Shirts. Für das Video war schlussendlich etwas mehr Zeit nötig, wenigsten in diesen Belangen es locker mit den Werken von Crailtap oder Plan B mithalten. Über Jahre wurde immer wieder mit diversen, an Altersschwäche leidenden, VX 1000 Kameras gefilmt. An dieser Stelle auch noch einmal ein großes Dankeschön an alle Filmer des Projekts. Aus diversen Ordnern, Tapes und Papierkörben fand die ganze Footage über den Schneidecomputer schließlich ihren Weg auf die Leinwand im Stöcklgebäude in Innsbruck, um dort die Premiere zu feiern. Das tropische Flair entstammt wohl der tief verankerten Sehnsucht dem rauen und oft kalten Tiroler Bergklima entfliehen zu können.

PALOMA 69 Facebook

PALOMA 69 Instagram

Schreibe einen Kommentar